ESC - 1. Lauf - Mirecourt (FR)

Pünktlich zum ersten Rennen in Microvet / Frankreich wurde Lutz Höppner erst wenige Tage zuvor mit dem Umbau seiner Lambretta LI 150 fertig. Hierbei trat er letztmalig in zwei Rennklassen an: K2 (Open Smallframe) und K4 (Open Largeframe). Im nächsten Jahr werden beide Klassen zu einer Open GP-Klasse zusammengelegt. Der Grund hierfür ist die immer weiter schrumpfende Teilnehmerzahl beider Klassen.

Das erste Rennen hat Lutz in der K4  gewonnen. Im ersten Rennen in der K2 konnte er von Startplatz 8 auf Platz 5 vorfahren und positionieren, aber durch technische Probleme mit der Zündung / Zündkerze fiel er wieder auf Platz 8 zurück.

Das zweite Rennen in der K4 führte er ebenfalls wieder dominierend an, aber der sichere Sieg wurde ihm eine halbe Runde vor der Zielflagge verwehrt. Ihm war aus unerklärlichen Gründen der Sprit ausgegangen! Im zweiten Rennen der K2 startete er wieder von Platz 8 auf konnte auf Platz 4 vorfahren. Doch zum Rennende hin blieb ihm auf der längsten und somit schnellsten Geraden das Gas hängen und mit viel Geschick und Glück konnte er ein größeres Desaster abwenden.
 
Für ihn war es ein sehr durchwachsenes erstes Rennwochenende. Er konnte viele neue Erfahrungen mitnehmen und weiß, daß es noch einiges zu tun gibt. Besonderes in der K2 will und kann er noch bessere Zeiten herauskitzeln um auch dort das Podium besteigen zu können.

Bilder: