ProET

Nitrolympx Hockenheim 2017 (Fahrer: Sally)

Die Nitrolympx waren wie jedes Jahr das Highlight im Rennkalender. Wir sind mit grossen Erwartungen da hin gefahren aber der Defektteufel hat mal wieder zugeschlagen. Im zweiten Qualifying konnte Sally eine neue persönliche Bestzeit fahren (10,521) aber dabei ist das Getriebe kaputt gegangen und wir mussten die Segel streichen. Wir haben es zwar ausgebaut und zerlegt, konnten aber nicht wirklich erkennen woran es liegt. Wir haben es dann wieder zusammengebaut und auf verdacht einen neuen Wandler eingebaut, sind aber nicht mehr rechtzeitig zum ersten Rennlauf fertig geworden.

Tags: 

Speeddays Alkersleben 2017 (Fahrer: Sally)

Morgens um 6 haben wir die Reise nach Alkersleben angetreten, ganze 240km. Nach einer Panne mit dem Anhänger haben wir 13 Stunden dafür gebraucht. Abends um 7 sind wir endlich angekommen und waren sehr angenehm überrascht das alle Teams im ProEt Fahrerlager auf uns gewartet haben und zum teil noch mit dem aufbau ihrer eigenen Lager gewartet haben damit wir noch genügend Platz finden weil dort die Platzverhältnisse sehr beengt sind. Die Geschichte vom Rennen ist schnell erzählt: Quali Platz 4, Auto gut gelaufen und das zuletzt "defekte" Getriebe machte auch keine Probleme (bis dahin).

Tags: 

Jade Race Wilhelmshaven 2017 (Fahrer: Sally)

Vor dem Jade Race haben wir erstmal einen Überholsatz für unser Renngetriebe besorgt, hatten aber fast keine Zeit mehr um das Getriebe zu überholen. Benny und Timo hatten es zuvor schon ausgebaut und zwei Tage vor der Abfahrt wurde es erst zerlegt. Es stellte sich heraus dass sich ein Sicherungsring verabschiedet hatte und dass das Bremsband schon immer ohne Funktion war weil die O-Ringe am Betätigungskolben gefehlt haben.

Tags: 

Phoenix Dragway Bad Sobernheim 2017 (Fahrer Sally)

Erstmal an dieser Stelle ein grosses DANKESCHÖN an das 1on1 Motorsport Team, das nach dem wegfall der Strecke in Bitburg, in windeseile eine Ersatzstrecke "aufgerissen" hat.Wunderschön gelegen in Bad Sobernheim, mitten in der Pampa. Man meint wirklich man wäre in Kanada. Das Fahrerlager ist riesig, die Strecke ist breit und man fühlt sich gleich wie zuhause. Es gab wie zu erwarten kleinere Problemchen die aber kaum der Rede wert sind. Wir hoffen dass es noch weitere Veranstaltungen gibt auf dem Phoenix Dragway.

Tags: 

Rivanazzano Wide Open 2017 (Fahrer Sally)

Zum ersten Rennen der neuen Saison gibts nicht viel zu berichten. Ausser Spesen nix gewesen ist das Motto. Das einzig positive ist das unser Rennauto funktioniert so wie es angedacht war, die änderung auf grössere Reifen brachte den erwünschten Effekt. Dh. besseren Grip auf Strecken die nicht so präpariert sind wie Hockenheim, senkung der Drehzahl im Ziel, und das ganze mit relativ viel Luftdruck und somit eine bessere stabilität beim Lastwechsel bzw. bremsen.

Tags: 

Seiten