SPET - Wide Open Spring Nationals – Rivanazzano / ITA

Wide Open Spring Nationals – Rivanazzano / ITA

Unsere Rennteams von Flo Uebel und Robert Gassner reisten über Nacht auf Freitag nach Rivanazzano IT. Die anstrengende Anreise wurde am Freitagnachmittag mit strahlendem Sonnenschein belohnt und beide Team hatte genug Zeit auszuladen und aufzubauen. Insgesamt 14 Rennteams aus der SPET waren angereist.

Die Qualifikationsläufe am Samstag standen unter einem roten Stern oder besser gesagt immer wieder blinkte das Rotlicht an der Startampel auf. Immerhin landete Flo auf einem passablen 4. Rang und Robert platzierte sich mittig auf Rang 7.

Am Sonntag wurde es dann Ernst. Im ersten Eliminationslauf trat Flo gegen Enrico Bailo (IT) und seiner 1969 Chevy Nova an; beide ein Rotlicht. Enrico jedoch zuerst; großes Glück für Flo. Beim zweiten Lauf gegen Alexandre Jaquot (FR) fuhr Flo bei Grün los, aber die Reaktionszeit war zum wegschauen. Der Franzose kam besser weg, aber konnte seine Spur nicht halten und musste sich am Ende gegen Flo geschlagen geben. Im dritten Lauf stand Flo neben Nicole Rechsteiner (CH) in ihrer 1958 Chevy Corvette. Wieder glänzte ihm das Rotlicht entgegen und damit hatte er sich immer noch auf Platz 4 vorgefahren.

Robert fuhr an dem Wochenende immer einen Tick besser und ließ einige Kontrahenten hinter sich. Zuerst kam er durch ein Rotlicht und in der zweiten Runde mit einem planmäßigen Byerun weiter. Im dritten Lauf ließ er Nowak hinter sich und stand somit im Halbfinale. Dann musste er jedoch Rechsteiner ziehen lassen, verpaßte also knapp das Finale und landete mit Platz 3 auf dem Podium.

Noch am gleichen Abend wurde alles wieder aufgeladen und die Heimreise angetreten. Alles in allem war es ein sehr geiles Rennwochenende; mit super Leuten und Teams. Alle werden sich dieses Jahr an der gleichen Rennstrecke im September wiedersehen, aber jetzt geht es in Kürze erst einmal nach Bechyne / CZ.

Bilder